Messeprofil der KPA – Kunststoff Produkte Aktuell

Oft sind Kunststoffproduzenten historisch bedingtem Markt nur für eine Produktgattung oder eine Technologie bekannt. Meist können sie jedoch eine Vielzahl weiterer Kompetenzen anbieten, die vom Käufermarkt nicht oder nur schwer wahrgenommen werden. Oft beruhen diese Kompetenzen in neuen Technologien, im Handling, der Weiterverarbeitung, oder dem Erstellen von Baugruppen. Die Kunststoffverarbeiter versuchen auf einer Vielzahl von Messen ihre Kompetenzen einer möglichen Kundschaft vorzustellen.

Wir haben ein Konzept entwickelt, in dem das Kunststoffprodukt im Vordergrund steht und nicht die Branche: KPA – Kunststoff Produkte Aktuell ist Deutschlands erste B2B Fachmesse nur für Kunststoffprodukte.

Die KPA im Überblick

Branchenübergreifend präsentieren Kunststoffverarbeiter auf der KPA ihre Produkte und Dienstleistungen der verarbeitenden Industrie für den süddeutschen Raum. Abnehmer von Kunststoffprodukten, darunter Einkäufer, Konstrukteure, Designer und Entscheidungs träger, können sich hier effizient einen Überblick über Produkte aus Kunststoff verschaffen und sich ganzheitlich informieren.

Die KPA versteht sich als Arbeitsmesse, auf der die Fachbesucher gezielt die Machbarkeit Ihrer Projektideen mit den ausstellenden Kunststoffverarbeitern durchsprechen und leistungs-fähige Zulieferer für Ihre konkreten Projekte gewinnen. Die KPA steht für exzellente Branchenkontakte, mit dem Vorteil kurzer Wege und regionaler Nähe im Herzen des Industrieclusters auf der Grenze zwischen Bayern und Baden-Württemberg.

Aussteller der KPA

Aussteller+Branchen KPA Ulm.JPG

Messestandort

Die Messestandort Ulm liegt in unmittelbarer Nähe von einigen der größten Industriecluster Deutschlands. Die sehr zentrale Lage inmitten der wirtschaftsstarken Metropolregionen Stuttgart, Nürnberg und München garantiert beste Erreichbarkeit.

Standort Ulm.JPG

KPA-375x100-Quick-Links.jpg

Weitere Informationen finden Sie hier

KPA für Besucher
KPA für Aussteller