Das 1981 von Volker Reichle als Ein-Mann-Firma gegründete Unternehmen hat sich in fast vierzig Jahren zu Europas größtem Dienstleister für die Lasertexturierung entwickelt. Die Reichle Technologiezentrum GmbH beschäftigt in Bissingen/ Teck rund 85 Mitarbeiter und betreibt dort vierzehn hochwertige Anlagen für die Laserbearbeitung, zwölf weitere sind bei einem Partner in China installiert.

Neben der Lasertextur bietet Reichle darüber hinaus Laserschweißen und Gravuren sowie die gesamte Bandbreite der Oberflächentechnik an. Narbungen aller Verfahren und Hersteller können bei beschädigten Werkzeugen repariert und Glanzgrade eingestellt werden. Die hauseigene Polierabteilung übernimmt Hochglanzpolituren, Verschleif- und Tuschierarbeiten sowie komplette Werkzeugreparaturen und Bauteiloptimierungen – wahlweise bei Reichle oder beim Kunden vor Ort.

Ursprünglich ging es bei den Projekten, die Reichle gemeinsam mit den Kunden bearbeitete, um Narbungen, mit denen zum Beispiel Sichtteile im Kfz-Interieur eine gefälligere Optik erhalten sollten. Heute möchten die Kunden durch die Oberflächengestaltung Unterscheidungs- und Alleinstellungsmerkmale realisieren. Außerdem wird ganz gezielt die Haptik beeinflusst oder Funktionen wie die Reinigungsfähigkeit optimiert. Erleichtert bzw. überhaupt erst möglich wird diese Entwicklung durch das lasergestützte Einbringen von 3D-Texturen ins Spitzgießwerkzeug und damit auch ins Bauteil.

Ziel vieler Projekte von Reichle ist es, die gewünschten Funktionen wirtschaftlich in der Großserie zu realisieren. Das heißt: Die Bauteile sollen formfallend produziert und nicht anschließend noch bearbeitet oder lackiert werden.

Neben dem Produktions-Know-how der Laserbearbeitung präsentiert Reichle auf der KPA auch seine Entwicklungs- und Designkompetenz. Das Unternehmen, das für mehr als 1000 Kunden in ganz Europa arbeitet, hat auf dem Firmengelände ein „Advanced Design Center“ errichtet, in dem unter anderem auch fünf Designer tätig sind. Sie entwerfen kundenspezifische Oberflächen und haben dabei sowohl die optische Wirkung als auch die Wirtschaftlichkeit und die technische Umsetzbarkeit im Blick.

Facts & Figures

Die 1981 von Volker Reichle als Ein-Mann-Unternehmen gegründete Reichle Technologiezentrum GmbH hat sich in über 35 Jahren zu Europas größtem Dienstleister für die Lasertexturierung entwickelt. Rund 85 Mitarbeiter arbeiten in Bissingen/ Teck an innovativen Lösungen für die Optimierung des Designs und der Funktion von Kunststoffbauteilen. Zu den Besonderheiten, die Reichle den mehr als 1000 Kunden bietet, gehören die Beratung durch fünf Designer, ein bestens ausgestattetes Technologiezentrum sowie ein europaweiter Vor-Ort-Service bei den Kunden.

Kontakt: www.reichle.de